• Mal-Ort
  • Mal-Ort
  • Mal-Ort
  • Mal-Ort
  • Mal-Ort
  • Mal-Ort
  • Mal-Ort

Was ist Mal und Gestaltungstherapie

Kreativität, unsere schöpferische Kraft ist eine unserer größten Ressourcen, die wir sowohl für unsere persönliche als auch berufliche Kompetenzerweiterung nutzen können. Die Aktivierung der rechten Gehirnhälfte bringt eine ganzheitliche Balance in unser Denken und Handeln, sowohl im persönlichen wie auch im beruflichen Alltag.

Innere Bilder werden nach Außen gebracht, Bewusstwerdung findet durch diesen Prozess statt und wir bekommen tiefen Zugang zu förderlichen neuen Bildern, von Lösungen, welche wir in unseren Alltag integrieren können.

Das Malen und Gestalten hat eine beruhigende, konzentrierende Wirkung – es kann eine eigene visuelle Welt erschaffen werden.

Mal-Ort„Alles beginnt mit einem Pinselstrich,der sich auf einem Blatt Papier unendlich hinzieht.“
Arno Stern

Der Mal-Ort

Ein besonderer Ort - ein geschützter Raum:

Wer diesen Raum betritt, lässt Alltägliches zurück.

Der Raum ist mit Malwänden ausgestattet, die das Malen im Stehen ermöglichen. Somit wird der ganze Körper in den Malprozess miteinbezogen.

Ein Palettentisch mit 18 leuchtenden Gouachefarben und reinen Naturhaarpinseln bildet den Mittelpunkt des Raumes und ist Treffpunkt aller Malenden.

 

Die Malenden:

Menschen jeden Alters, ab ca. 3- 4 Jahren, bilden ohne Altersdifferenzierung eine Gruppe. Das altersübergreifende Malen ist eine Bereicherung für alle TeilnehmerInnen.

 

Spielregeln und Freiheit:

Es geht nicht darum, ein „schönes Bild“ zu malen.
Das Produkt oder Werk ist nicht das Ziel, sondern es geht darum, die eigene Kreativität und Gestaltungskraft wieder zu entdecken, zu fördern und zu stärken.
Der Fokus ist darauf gerichtet die eigene natürliche Spur zu finden im Malprozess.

Die Bilder werden weder bewertet, noch interpretiert, es wird nicht über die Bilder geredet, weder untereinander noch mit der Malleiterin! Es gibt weder Lob, noch Kritik!

Es sind keinerlei Voraussetzungen nötig, es werden keine Vorgaben zum Malen gemacht, es gibt keinen Leistungsdruck und keine Aufgabenstellung!

Die Bilder bleiben im MalOrt und werden dort ARCHIVIERT, somit werden sie vor Beurteilungen behütet (am Ende des Semesters können die Malenden entscheiden, einzelne Bilder mit nach Hause zu nehmen).

 

Die Haltung des Malortleiters

Die Malbetreuung ermöglicht den Raum für den individuellen schöpferischen Ausdruck. Der MalortleiterIn unterstützt die Malenden, indem sie Reißzwecken versetzt, Hocker reicht, Farben bereithält, Tropfen wegwischt...

In Achtsamkeit für den Malprozess jedes/r Einzelnen und zum Wohle der Gruppe wird  für Einhaltung der Regeln gesorgt und somit für eine beständige wohlwollende konzentrierende Atmosphäre, in der die Malenden gestalten können.

 

Was will ich/mein Anliegen

Menschen jeden Alters in einer geschützten und wertfreien Atmosphäre den individuellen schöpferischen Ausdruck zu ermöglichen und dabei den Kontakt zu sich selbst zu stärken, ist mein zentrales Anliegen.

Jeder Mensch hat das Bedürfnis sich auszudrücken und auch die Fähigkeit dazu.

In einer wertfreien und wohlwollenden Atmosphäre können Mut und Selbstvertrauen entstehen. Diese sind Fähigkeiten, die eigenverantwortliches Handeln in der Gemeinschaft ermöglichen.

"Eine Pinselspur auf dem Papier, eine Äußerung ohne Absicht, die nur dem eigenen Bedürfnis folgt, bringt den Menschen zu sich selbst zurück."
Arno Stern

Angebote

Malgruppe: maximal 9 TeilnehmerInnen

Termine und Kosten auf Anfrage

Für Institutionen und Einzelpersonen werden  Projekte, Workshops und Trainings durchgeführt. Im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen entsteht ein individuelles Angebot.

Veranstaltungsort

MalOrt (2.Stock), Hasslingerstrasse 3 (hinter Finanzamt), 2340 Mödling

„Kreativität blüht auf, wenn wir ein Gefühl von 
Sicherheit und Selbstakzeptanz haben.“

Julia Cameron