Vorträge Elternabende Schulungen

Ich biete Elternabende, Vorträge und Schulungen hinsichtlich Erziehung, Entwicklung und Förderung von Kindern an. Gerne komme ich zu Ihnen. Sie wählen entweder ein Thema aus der Themensammlung oder geben mir Ihren Themenwunsch bekannt. Ich nehme mir immer auch Zeit für die mitgebrachten Fragen und gehe auf die Wünsche der TeilnehmerInnen im Rahmen der Themen ein.

Eltern als Leuchttürme

Kinder brauchen Orientierung und Führung durch die Erwachsenen. Gleichwürdige Führung verlangt Eltern wie Leuchttürme, die deutliche Signale aussenden. Wie kann  sichere Führung aussehen?

Was ist eine gute Erziehung? Aus Erziehung wird Beziehung!

Was macht die Stärke von Eltern aus, die es Kindern ermöglicht, selbst stark zu sein oder zu werden?

Welche Merkmale kennzeichnen elterliche Kompetenz, mit deren Hilfe die kindliche Kompetenz wachsen kann.  Wie kann die elterliche Kompetenz unterstützt werden?

Was kennzeichnet mangelnde Kompetenz im Erzieherverhalten?

Welche Folgen lassen sich daraus für die kindliche Entwicklung ableiten?

Wichtig zu wissen ist, dass Kinder keine perfekten Eltern brauchen. Sondern Eltern, die sich zu ihren Fehlern bekennen.

Liebevolle Führung in der Familie

Führung und Vertrauen: der Schlüssel für erfolgreiche Familien. Kindern kann nichts Besseres passieren als Eltern, die liebevoll ihre Führungsrolle in der Familie wahrnehmen.

Kinder wollen Erwachsene, die die Führung übernehmen. Sie werden mit großer Weisheit geboren, aber ihnen fehlen praktische Lebenserfahrung, Überblick und die Fähigkeit, vorauszudenken. Kinder brauchen Eltern als Leitwölfe, damit sie sich im Dickicht des Lebens zurechtfinden. Sie brauchen Eltern, die klare Signale senden.

Wie kann das im Alltag gelingen? Von entscheidender Bedeutung hierfür sind Beziehung und Vertrauen.

Lust und Frust in der Erziehung

Kinder zu erziehen, ist eine spannende Aufgabe. Trotz aller guten Vorsätze tauchen Schwierigkeiten auf. Wie schaffe ich es aus dem Teufelskreis der Machtkämpfe auszusteigen? Wie können meine persönlichen Grenzen, Bedürfnisse und Werte innerhalb der Familie gelebt werden?

Kinder brauchen keine perfekten Eltern!

Die Ansprüche an Eltern sind hoch. Kinder, Familie, Umfeld, Beruf, Freizeit, ...... alles soll unter einen Hut gebracht werden, alles soll möglichst perfekt bewältigt werden. Wer das nicht schafft, fragt sich: „Bin ich eine gute Mutter? Bin ich ein guter Vater?“

Perfektion in der Erziehung führt dazu, dass Eltern ihre eigenen Bedürfnisse übersehen und das Gefühl bekommen, nicht gut genug zu sein. Perfektion führt zu Überlastung, Unzufriedenheit mit sich selbst und kann krank machen. Darunter leiden auch Beziehungen.

Kinder brauchen keine Supermütter oder Überväter. Eltern müssen nicht perfekt sein, sie dürfen Fehler machen, weil sie Menschen sind.

Konflikte als Chance!

Wie verläuft ein gesunder Konflikt? Welche Möglichkeiten gibt es mit Konflikten umzugehen, um sie als Entwicklungschancen für alle Beteiligten zu nützen? Wie komme ich aus festgefahrenen Situationen wieder raus, ohne meine Würde zu verlieren?

Nein sagen - mit guten Gewissen

Kinder suchen nach der wahren Persönlichkeit ihrer Eltern. Sie wollen wissen wer sie sind und wofür sie stehen. Sie suchen Kontakt und Beziehung. Kindern fordern uns auf klar und authentisch zu sein.

Durch ein echtes Nein wird kein Kind verletzt. Ein Nein erfordert Engagement, Ehrlichkeit und Mut. Das ist oft schwierig und gerade deshalb eine liebevolle Antwort.

Tabu Aggression

Warum Aggression für uns und unsere Kinder notwendig ist!

Aggression ist unerwünscht, in unserer Gesellschaft und besonders bei unseren Kindern. Aggressives Verhalten gilt als Tabu und wird diskriminiert. Es wird gezeigt, was wir mit der Unterdrückung dieser legitimen Gefühle anrichten, wie wichtig es ist, diese zuzulassen und wie wir mit ihnen konkret umgehen können.

Stärkung des Selbstwertgefühls des Kindes

Ein gesundes Selbstwertgefühl ist die Voraussetzung für Wohlbefinden, Lebensfreude und Beziehungsfähigkeit. Es erleichtert uns, mit schwierigen und belastenden Situationen umzugehen. Was können sie als Eltern dazu beitragen, dass ihr Kind ein gesundes Selbstwertgefühl entwickelt?

Mahlzeit, gemeinsam Essen!

Die Mahlzeiten in der Familie sind eine Mischung aus Essen, Kontakt und Fürsorge. Es ist der Ort, an dem wir unsere Familie sehen und genau erleben können wie sie ist – zum jeweiligen Zeitpunkt.

Schulbeginn – unser Kind kommt in die Schule

Für Eltern bedeutet der Schulstart, dass eine neue Phase im Zusammenleben mit ihrem Kind beginnt. Das Kind hat nun sozusagen seinen eigenen „Job“ den es in einer Institution ausübt, auf die  Eltern relativ wenig Einfluss haben.

  • Wie bereiten Sie sich und ihr Kind am besten auf die Schule vor?
  • Wie umgehen mit den eigenen Hoffnungen, Ängsten und Erwartungen?
  • Wie können sie ihrem Kind helfen die Freude am Lernen zu behalten?
  • Wie können Eltern ihr Kind optimal unterstützen wenn es mal Probleme gibt?

Kontakt

Michaela Auer- Ottenschläger

Mobile: 0650-895 1000
E-Mail: m.auer-ott@familytalk.at

Praxisgemeinschaft
Tivoligasse 76 / 1A
A-1120 Wien